Wie gesund sind Datteln wirklich?

4 gute Gründe, warum du mehr Datteln essen solltest

26.September.2018 | Die Powerfrucht des Orients | 4 gute Gründe | Was muss ich beim Kauf von Datteln beachten und wie kann man sie noch nutzen?

Wusstest du schon? Wer regelmäßig Datteln ist, der lebt gesünder. Der tägliche Verzehr von Datteln kann deiner Gesundheit und der deiner Familie wahre Wunder bringen. Denn Datteln  sind bekömmlich, versorgen den Körper schnell mit wertvoller Energie und wichtigen Vitaminen und sollen sogar für psychisches Wohlbefinden sorgen – diese Auffassung jedenfalls teilen die Menschen im Orient schon seit Jahrhunderten. Dort gehört die süße kleine Frucht längst zum Speiseplan der Menschen, und auch hier feiert sie allmählich als Superfood ihren Einzug in die Küchen und Mägen der Menschen.

Warum aber erfreut sich die Dattel einer derartigen Beliebtheit und sollen wir alle jetzt ausschließlich Datteln essen? Ob und inwieweit sie ihrem Ruf als Powerfrucht gerecht werden kann, wollen wir im Folgenden Artikel feststellen. Vorab. Ja. Datteln sind in der Tat kleine Naturwunder, denn sie beinhalten eine Vielzahl gesunder Inhaltsstoffe wie Ballaststoffe, die die Verdauung ankurbeln und die Vitamine A, D und K, die für Augen, Knochen sowie die Blutgerinnung wichtig sind. Wie die Dattel es schafft, so viel Gutes in sich zu vereinen, werden wir uns jetzt einmal gemeinsam ansehen. Danach wird sich auch deine Meinung über die Powerfrucht für immer ändern.

Die Powerfrucht des Orients

Beheimatet ist die Dattel im persischen Raum. Dort, mitten in einem warmen und sonnigen Klima, gedeiht die Dattelpalme und kann eine Höhe von bis zu 30 Metern erreichen. Das Fruchtfleisch der Dattel ist eher süß und trocken. In ihrem Inneren befindet sich der walzenförmige Samenkern. Umgeben wird sie von einer ledrigen Schale. Obwohl eine Dattelpalme alleine bis zu 100 Kilogramm Früchte liefern kann, erfordert der Genuss Geduld, denn jede Dattelpalme trägt nur alle zwei Jahre ihre Früchte.

Zu uns findet die Powerfrucht ihren Weg zumeist aus dem arabischen und nordafrikanischen Raum. Länder wie Israel, Saudi-Arabien, Ägypten und der Iran zählen zu den größten Produzenten und Lieferanten für die vielen verschiedenen Sorten an Datteln, die wir hierzulande finden und die sich in Form, Größe, Farbe und Fleischgehalt ganz schön voneinander unterscheiden können.

Wegen ihres sehr süßen Geschmacks und ihrer exotischen Note zählt die Dattel im arabischen und muslimischen Raum seit jeher als wertvoller Energiespender und genießt auch als gesunder Snack in der Gesellschaft dieser Länder einen hohen Stellenwert, wird gerne dargeboten und hat den Ruf, Körper, Geist und Seele zu bereichern. Aber wie gesund sind Datteln wirklich?

Wie gesund sind Datteln Kamele

1. Datteln enthalten viele und gute Nährstoffe

Das ist auch kein Wunder, denn ein Blick auf die Nährwerte der Dattel bestätigt, weshalb sie so beliebt ist. Datteln sind aufgrund ihres natürlichen Zuckergehalts ein perfekter Energielieferant. Sie haben daher zwar einen erhöhten Kaloriengehalt, jedoch wird dieser durch die vielen wichtigen Inhaltsstoffe der Frucht wieder wettgemacht. Denn die Powerfrucht ist zwar zuckerreich, hat dafür aber kaum Fett und steckt stattdessen voller Vitamine und Mineralstoffe. Zu diesen zählen die wichtigen Vitamine B und C, die für die Nerven und Gesundheit des Menschen unabdinglich sind sowie Eisen, Magnesium und Phosphor, Calcium und sogar Kalium, welchen auf den Herzkreislauf und den Blutdruck positive Auswirkungen haben.

Doch damit nicht genug. Datteln enthalten darüber hinaus auch noch viele Ballaststoffe und die Aminosäure Tryptophan. Diese wird in unserem Körper zu Melatonin umgewandelt und beruhigt unsere Nerven, fördert den gesunden und ruhigen Schlaf und ist damit für unsere Gesundheit absolut förderlich. Denn gesunder und ruhiger Schlaf ist für Kinder und auch Erwachsene absolut notwendig, um am Tag fit und energiegeladen zu sein. Sogar werdende Mütter profitieren von den zahlreichen Vorteilen der Powerfrucht. Der Verzehr von Datteln hilft, die Gebärmuskulatur zu stärken und kann somit die Geburt für beide, Mutter und Kind, sichtlich erleichtern.

Wie gesund sind Datteln - Dattel 1

2. Datteln bewirken wahre Wunder für Magen und Darm – den Ballaststoffen sei es gedankt!

Wir haben bereits herausgefunden, dass Datteln in der Tat reich an Nährstoffen wie Ballaststoffen sind, doch du wirst noch überzeugter von der Wirkung der Dattel sein, wenn du das Folgende liest. Wir alle hören und lesen immer wieder, wie wichtig es ist, genügend Ballaststoffe zu uns zu nehmen. Und nicht nur Erwachsene sollen davon profitieren. Schon den Kleinsten kann es sehr helfen, regelmäßig genügend Ballaststoffe zu sich zu nehmen. Mütter werden die häufigen Beschwerden der Kleinen kennen. Wenn der Bauch mal wieder rumort oder die Verdauung einfach nicht gut klappen will. Die gute Nachricht. Datteln sind süß und enthalten jede Menge dieser so wertvollen Ballaststoffe. Auch Kinder werden sie also liebend gerne verzehren und davon profitieren. Denn die in den Datteln enthaltenen Ballaststoffe sorgen für einen schnelleren Transport des Darminhaltes, regen damit die Verdauung an und beugen Verstopfungen vor.

Zudem sättigen Ballaststoffe über einen längeren Zeitraum. Wer also etwas Gewicht verlieren will, tut gut daran, auf die süße Frucht zurückzugreifen, die nebenbei noch leckerer schmeckt als mancher Schokoriegel.

Wie gesund sind Datteln - gesund

3. Datteln haben einen hohen Anteil an Antioxidantien

Doch das ist bei weitem noch nicht alles. Denn Datteln enthalten auch noch einen besonders hohen Anteil an Antioxidantien, die nicht nur dabei helfen, bestimmten Krankheiten vorzubeugen, sondern auch dazu beitragen, die Zellen vor freien Radikalen zu schützen, welche zu schädlichen Reaktionen im Körper führen können. So kann Krankheiten wie Diabetes oder sogar Krebs effektiv vorgebeugt werden. Daher empfiehlt es sich für Menschen jeden Alters, sich von Zeit zu Zeit eine oder mehrere Datteln zu gönnen.

• Flavonoide: Flavonoide können dabei helfen, Entzündungen zu reduzieren und das Risiko von Diabetes, Alzheimer und bestimmten Krebsarten reduzieren.

• Carotinoide: Carotinoide fördern die Gesundheit des Herzens und können ebenso das Risiko von Augenerkrankungen verringern.

• Polyphenole: Polyphenole besitzen entzündungshemmende Eigenschaften und können das Risiko von Krebs und Herzerkrankungen reduzieren.

4. Datteln stillen den bekannten Heißhunger und sind eine gesunde Alternative zu Schokolade und Co. 

Ja, Datteln sind nicht nur gesund, sie können auch etwas für deine Figur tun. Obwohl sie nämlich einen doch recht hohen Zuckergehalt aufweisen, enthalten sie ausschließlich natürlichen Zucker und keinen zugesetzten ungesunden Zucker, der zu Heißhunger führt und das Verlangen nach immer mehr fördert. Man könnte die Dattel mit dem Traubenzucker aus der Kindheit vergleichen. Wenn der Energiepegel sinkt und du dann zu Müdigkeit und einem großen Appetit auf Süßes neigst, solltest du es mal mit ein oder zwei Datteln versuchen. Diese werden dir wertvolle Energie liefern und deine Lust auf ungesunde Süße sofort vertreiben. Auch als Zutat zum Versüßen von Speisen eignen sich Datteln hervorragend, da sie Süße und Energie geben, dabei aber keinen Industriezucker enthalten, der gerade für Kinder und Jugendliche, aber auch ältere Menschen größte Gesundheitsrisiken beinhaltet.

Wie gesund sind Datteln - arabische Datteln

Was muss ich beim Kauf von Datteln beachten und wie kann man sie noch nutzen?

Zunächst einmal solltest du einen bedeutenden Unterschied kennen. Den zwischen getrockneten und frischen Datteln. Klar,  man hört oft, Trockenfrüchte seien genauso gut wie die frischen, jedoch gibt es einige bemerkenswerte Unterschiede. So enthalten frische Datteln deutlich weniger Zucker als ihre getrocknete Alternative. Frische Datteln kannst du am besten zwischen September und Januar kaufen, vorzugsweise in orientalischen Geschäften, denn hier werden sie regelmäßig in Hülle und Fülle geliefert und verkauft. Vergiss dabei auch nicht, dass Dattel nicht gleich Dattel ist. Es gibt verschiedene Abstufungen: mitteltrocken, mittelweich, weich und sogar extra weich. Welche dir jeweils vorliegt, das können dir die Verkäufer am besten sagen. Manchmal darf man sogar probieren. So findest auch du die Dattel, die deinem Geschmack am besten entspricht. Noch ein kleiner Tipp: Extra saftige und weiche Datteln schmecken Kindern meist am besten. Die nimmt man dann auch ohne Klagen mit in den Kindergarten oder die Schule. Und auch zum Backen eignen sich fast alle Datteln. Wer es sportlich liebt, der mixe sich einen Smoothie mit Datteln. Das geht besonders gut mit anderen süßen Früchten wie Bananen. Verfeinert mit Mandel- oder Sojamilch schmeckt dein Smoothie richtig lecker, liefert die lange Energie und sättigt dich.

Deine Duygu

Warum tun mir Nahrungsergänzungsmittel gut - Hochwertige Nahrungsergänzungsmittel

WERDE TEIL DER GENUSS-WELT


EXKLUSIV FÜR „STAMM-GENIESSER“:

  • Leckere Rezepte

  • Die neuesten Beiträge aus der Genusswelt

  • Inspirationen

  • Geheime Rabatt-Aktionen

  • und vieles mehr!